fbpx3 Wettbewerbsstrategien für Freie Berufe | Tagesdosis Marketing #11
Direkt zum Inhalt

3 Wettbewerbsstrategien für Freie Berufe

Tagesdosis Marketing #11

3 Wettbewerbsstrategien für Freie Berufe

Dieses YouTube-Video wurde im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden: Cookie-Richtlinie

Einen erfolgreichen Start in die Woche! Ich werde mich die nächsten Tage dem Thema Mitbewerb widmen. Eines kann ich dir gleich vorab verraten: Mitbewerb ist besser als kein Mitbewerb. Aber jetzt erstmal alles der Reihe nach. Wir starten heute mit den Wettbewerbsstrategien.

Grundsätzlich werden folgende Wettbewerbskräfte unterschieden: Markteintritt, die Gefahr durch Ersatzprodukte, die Verhandlungsstärke von Lieferanten und Abnehmern und schließlich die Rivalität unter den vorhandenen Wettbewerben. Um dich am Markt durchzusetzen hast du prinzipiell drei Strategien zur Auswahl:

1. Die Strategie der Kostenführerschaft. Hier versuchst du die Preisgestaltung deiner Kernprodukte niedriger als die Konkurrenz zu halten. Diese Strategie ist in der Regel nur sinnvoll, wenn du ein Massenprodukt vertreibst. Für uns als Freie Berufe ist diese Strategie z.B. bei digitalen Produkten anwendbar, also E-Books, Videokurse und dergleichen. Was du außerdem nutzen kannst, sind zeitlich begrenzte Angebote.

2. Die Strategie der Differenzierung. Wir gestalten unsere Leistung so, dass sie einzigartig ist. „Anders und/oder besser als die anderen“ ist hier das Motto. Produkte heben sich z.B. durch Qualität, Design oder Leistung ab. Deine Dienstleistung zeichnet sich durch Servicequalität, Kompetenz oder beispielsweise Zusatzleistungen ab. Dein Image kann durch Design, Testimonials und relevanten Content punkten.

3. Die Konzetrationsstrategie. Hier fokussieren wir uns auf eine ganz bestimmte Zielgruppe, die die Konkurrenz nicht im Auge hat. Im Wesentlichen handelt es sich hier um eine Kombination der zuvor genannten Strategien. Folgende Punkte solltest du dabei beachten: Kundenfokus (löse konkrete Kundenprobleme) und biete ein ansprechendes Preis-/Leistungsverhältnis.

Für alle 3 Strategien gilt schließlich noch, dass der Faktor Zeit eine wichtige Rolle spielt. Ergreife die Initiative, wenn sich eine Gelegenheit bietet. Setze neue Impulse in deiner Nische. Biete zeitweilige Vorteile durch Rabatte oder topaktuellen Content.

Meine 2 Cents: Als Freier Beruf ist es am sinnvollsten in einer klar abgesteckten Nische mit einer gut definierten Zielgruppe zu versuchen die Themenführerschaft zu übernehmen. Durch deine Expertise bist du in der Preisgestaltung freier und kannst ein schlankes Marketing umsetzen.

Und mit genau diesen Themen geht es diese Woche dann weiter. Ich freue mich auf eure Rückmeldungen! Stay tuned!

Zum YouTube Kanal




War dieses Video hilfreich?
Durchschnitt: 5 (1 Stimme)